[Slides] Business Best Practise

Heute habe ich bei db-central ein kleines Coaching zum Thema Business Best Practise gehalten. Ziel war einen ersten Einblick in das Thema „Web 2.0 – Was ist das eigentlich“, wie kann ich Web 2.0 Dienste für meine Arbeit und Weiterbildung nutzen, und wie nutzen Unternehmen das Web 2.0, zu vermitteln. Web 2.0 Business Best Practise …

Pimp my iPhone

Ich habe nun mein iPhone ziemlich genau ein Jahr. Und damals wollte ich es eigentlich gar nicht haben. Ich war nur auf den Tarif mit der Internet-Flatrate scharf und wollte diese eigentlich für meinen Blackberry Curve haben. Das iPhone hatte ich von T-Mobile quasi geschenkt bekommen, und natürlich erlag ich diesem „Über-Gadget“. Aber es gab …

Endlich wieder Auto-Update

Nachdem mein lieber Freund Michael mich mit meinen Domains und Anwendungen auf seinen neuen Server umgezogen hat, hatte ich das Problem, dass ich die Auto-Update von WordPress nicht mehr nutzen konnte. Ich bekam immer den Fehler, dass das wp-content-Verzeichnis nicht gefunden wurde. Kein Beinbruch, da man mit dem System immer noch arbeiten konnte, aber schon …

Flock – Der soziale Browser

Ich teste gerade mal Flock. Flock ist ein Browser der auf Firefox basiert und speziell dafür ausgelegt ist Social Network Dienste zu verknüpfen. Nach der Installation habe ich ohne Probleme meinen Twitter-Account, mein Flickr und noch ein paar andere Dienste in den Browser integrieren können. Auch kann ich darüber Blogs bei einigen Portalen wie Blogspot, …

Netter Versuch, Toshiba

Ich habe mir gerade das Preview-Video zum neuen Toshiba TG01 auf dem Blog von Neotrix angesehen. Die technischen Rahmendaten mögen ja recht überzeugend sein, aber wenn man schon versucht ein Produtk zu bauen, mit dem man dem iPhone Konkurrenz machen kann, dann sollte man auch nicht vergessen was das iPhone mitunter so erfolgreich macht. Umschlagbar …

Trackbacks und Pingbacks

Ich kann mich gar nicht mehr so richtig erinnern, wann ich das erste mal eine Version von WordPress installiert habe. Das ist auf jeden Fall irgendwann in 2004 gewesen. Damals habe ich WordPress aber gar nicht als Blogsoftware benutzt, sondern habe es als Arbeitslogbuch genommen, um meine vielen Absprachen und Kommunikationen mit Kunden besser dokumentieren …