Benno van Aerssen über Kreativität in Zeit online

Meinen lieben Kollegen und Kreativitätsexperten Benno van Aerssen hat die Zeit in der Online-Ausgabe vom 6. Oktober 2010 zu den Themen Innovation und Kreativität befragt. Herausgekommen ist ein lesenswerter und interessanter Artikel der unteschiedliche Kreativtechniken vorstellet und Wege aufzeigt, wie Unternehmen das kreative Potential ihrer Mitarbeiter abrufen können. Der Artikel ist hier zu finden: Zeit

WordPress – NewUser-Approve – Plugin-Übersetzung

Für mein andere Blogprojekt (www.jule-und-dirk.de) habe ich eine Änderung am Registrierungsprozess vornehmen wollen. Ich wollte User zunächst bestätigen müssen, bevor Sie Zugriff auf alle Beiträge der Seite haben, sofern diese eingeschränkt sichtbar sind. Dafür habe ich das Plugin „New User Approve“ von Josh Harrison (www.picklewagon.com) verwendet. Leider gab es dafür noch keine Übersetzung. Daher habe

Ich könnte da etwas Hilfe gebrauchen …

Lange war es hier ziemlich ruhig. Und das hatte einen guten Grund – die liebe Arbeit. Das letzte Jahr war in der Tat ziemlich turbulent. Es galt die Herausforderungen die eine Weltwirtschaftskrise so mit sich bringt zu meistern, ein Großprojekt namens Volkswagen als Projektmanager zu übernehmen und dort das größte Entwicklungsprojekt der Firmengeschichte auf den

Der Mensch als Marke

Seien wir mal ehrlich, jeder von uns kommt irgendwann in die Situation sich vermarkten zu müssen. Das fängt schon in der Schule an. Wir alle haben damals sicherlich mehr als einmal die Erfahrung gemacht, dass gute Noten nicht nur von der Leistung abhängen, sondern auch davon wie man sie und sich mit ihr präsentiert. Später

[Slides] Business Best Practise

Heute habe ich bei db-central ein kleines Coaching zum Thema Business Best Practise gehalten. Ziel war einen ersten Einblick in das Thema „Web 2.0 – Was ist das eigentlich“, wie kann ich Web 2.0 Dienste für meine Arbeit und Weiterbildung nutzen, und wie nutzen Unternehmen das Web 2.0, zu vermitteln. Web 2.0 Business Best Practise

Pimp my iPhone

Ich habe nun mein iPhone ziemlich genau ein Jahr. Und damals wollte ich es eigentlich gar nicht haben. Ich war nur auf den Tarif mit der Internet-Flatrate scharf und wollte diese eigentlich für meinen Blackberry Curve haben. Das iPhone hatte ich von T-Mobile quasi geschenkt bekommen, und natürlich erlag ich diesem „Über-Gadget“. Aber es gab

Endlich wieder Auto-Update

Nachdem mein lieber Freund Michael mich mit meinen Domains und Anwendungen auf seinen neuen Server umgezogen hat, hatte ich das Problem, dass ich die Auto-Update von WordPress nicht mehr nutzen konnte. Ich bekam immer den Fehler, dass das wp-content-Verzeichnis nicht gefunden wurde. Kein Beinbruch, da man mit dem System immer noch arbeiten konnte, aber schon

Flock – Der soziale Browser #2

Test-Run2 Und kaum teste ich ein wenig rum, und schaue mir das nette Tutorial an, finde ich heraus, dass ich meine Bilder direkt in den Editor ziehen kann, damit sie dann zu Flickr hochgeladen werden um im Blog dann eingebunden zu werden. Mal sehen ob das klappt.