Endlich wieder Auto-Update

Nachdem mein lieber Freund Michael mich mit meinen Domains und Anwendungen auf seinen neuen Server umgezogen hat, hatte ich das Problem, dass ich die Auto-Update von WordPress nicht mehr nutzen konnte. Ich bekam immer den Fehler, dass das wp-content-Verzeichnis nicht gefunden wurde. Kein Beinbruch, da man mit dem System immer noch arbeiten konnte, aber schon eine Einschränkung in der Usability, gerade beim Updaten von Plug-Ins, was man ja fast täglich machen muss.

Auf der Webseite von Alex fand ich dann einen ersten Hinweis der aber leider nicht funktionierte. Dann mal versucht den ganzen WordPress-Dateibestand per Hand zu aktualisieren, auch keine Chance. Danach habe ich mal die Konfiguration neu geschrieben, der Fehler blieb immer noch. Dann stieß ich auf meshed.de auf eine verbesserte Variante des Lösungsansatzes, der nun in der Tat funktioniert.

Danke an der Stelle an Alex und Tobias Reddmann.

Kommentar verfassen